Logo Franzen Feuerschutztüren
Franzen Feuerschutztüren GmbH
Gerhard-Welter-Str. 7
D-41812 Erkelenz

Telefon +49 (0) 2431-80070

Franzen Rauchschutztüren

Wirksamer Rauchschutz nach DIN 18095

Franzen Rauchschutztür mit Bullauge.
Franzen Brandschutztür in Treppenhaus.

Rauch ist im Brandfall die größte Gefahr

Im Brandfall geht die weitaus größte Gefahr von den entstehenden Rauchgasen aus. Untersuchungen bestätigen wiederholt, dass rund 90% aller Brandopfer durch Rauch umkommen. Auch Retter und Brandbekämpfer sind durch die Rauchausbreitung einer hohen Gefahr ausgesetzt. Feuerschutztüren, die nicht rauchdicht sind, bieten hier keinen ausreichenden Schutz.

Kann sich der entstehende Rauch ungehindert ausbreiten, verraucht ein ganzes Gebäude in Minutenschnelle. Eine erhebliche Sichtbehinderung ist die Folge, sodass eine Orientierung in den Räumen nicht mehr möglich ist. Panik entsteht. Für die Feuerwehr ist es nahezu unmöglich, den eigentlichen Brandherd schnell zu lokalisieren und damit bekämpfen zu können. Der Brand kann sich ungehindert weiter ausbreiten, und noch größeren Schaden anrichten.

Hinzu kommt, dass in den Rauchgasen erhebliche Konzentrationen gefährlicher Gase vorhanden sein können, von denen eine zusätzliche Bedrohung ausgeht. Sicherheit durch Rauchschutz.

Experten sehen daher in der Verhinderung der Ausbreitung von Rauchgasen einen entscheidenden Sicherheitsfaktor im Brand- und Feuerschutz.

Franzen Rauchschutztüren bieten sicheren Schutz

Franzen Rauchschutztüren erfüllen die Anforderung an den Rauchschutz. Sie sind auf Rauchschutz geprüft gemäß der DIN 18095. Das ist nachhaltig erhöhte Sicherheit - sowohl für Flüchtende, als auch für Retter und Brandbekämpfer - durch Franzen Rauchschutztüren.